« Zurück

Erfahrungsorientiertes Lernen

Obwohl viele Studierende vorerst Bedenken hatten, dass sie für die Erlebnispädagogik körperlich fit genug wären, nahmen alle am erfahrungsorientierten Lernen im KAP Institut teil. Peter Alberter, Geschäftsführer und Absolvent der Fachakademie, holte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer genau da ab, wo sie standen. Schnell waren die Vorbehalte verflogen und der Spass und die Entdeckerfreude überwiegten. H. Alberter vermittelte den angehenden Heilpädagogen, dass wirklich jeder Mensch von dieser heilpädagogischen Methode profitieren kann. Es gebe kein Ausschlusskriterium für die Teilnahme. Wie Erlebnispädagogik wirkt, welche Ziele damit erreicht werden können und wie die Anpassungen an die Gruppen erfolgen, das alles nahmen die Studierenden mit. „Bitte mehr davon im nächsten Studienjahr",  so lautete der Wunsch am Ende des Seminars.

Text: P. Werner