« Zurück

Herausforderung Vielfalt - Bundesfachtagung des Berufs- und Fachverbandes Heilpädagogik (BHP) e. V.

Herausforderung Vielfalt

Eine Gruppe von Studierenden aus den verschiedenen Ausbildungsabschnitten war in Berlin bei der 50. Bundesfachtagung der Heilpädagogen. Herausforderung VIELFALT, ein buntes Programm mit vielen spannenden Vorträgen und interessanten Anstößen in sogenannten Denkräumen.

Am Ende der Veranstaltungen stellten wir uns die Fragen, was nehmen wir mit für uns, unsere Ausbildung, für die uns anvertrauten Kinder und Erwachsenen?

Ich bringe viele Gedanken mit, einer davon:

  • „Gespenster der Vergangenheit, die wieder lebendig gemacht werden müssen, bevor sie gehen können"!
  • Es gibt nicht nur Frauen und Männer (Bildungsinitiative QUEER FORMAT9
  • Bestehende Ressourcen im Sozialraum nutzen oder wiederbeleben (Sozialraumorientierung)
  • „hotel california" you can check in every time you like, but you can never leave → kann man manche Einrichtungen und Systeme wirklich nicht mehr verlassen bis zum Tod und muss man seinen alten Sozialraum aufgeben?
  • Es braucht und es gibt selbstbewusste und durchsetzungsstarke HeilpädagogenInnen um das Dilemma zwischen Heilpädagogik vs. Struktur/Regeln/Rechtlichen Ordnungen aufzulösen
  • Vielseitige Sichtweisen
  • Heilpädagogik ist für Menschen mit Demenz sehr gut geeignet
  • „unsichtbare" Beeinträchtigungen (psychische Erkrankungen) müssen stärker in den gesellschaftlichen Kontext gerückt werden, da sie immer noch kaum offen thematisiert und anerkennt werden (toller Vortrag von einer betroffenen Mutter)
  • Dr. Barbara Romero ist eine tolle Frau!